Herzlich Willkommen!

dies wünscht Dir unser Team auch in diesem Jahr!
 
Wir helfen Dir gern Deine Bücher, Geschenke, Spiele, Karten, Puzzle und allerlei
anderes Jedöns zu finden.
 
Wünsche nehmen wir gern  zu folgenden Zeiten entgegen:
montags bis freitags zwischen 9:30 und 18:30Uhr
samstags zwischen 9:30 und 17:00Uhr
Wir freuen uns auf Deinen Besuch, Anruf oder Bestellung per Mail oder über unsere Website.
 
Unsere Bestell-Hotline:  2 12 14 und 01520 40 15 147 für WhatsApp und Threema
Unsere Mailadresse: jakob@backhausbuch.de
Ab einem Warenwert von circa 20 €  liefern wir auch zuverlässig aus.
           Stand: 1.03.2023
x

Der Hochsitz

  • Titel: Der Hochsitz
  • Autor: Max Annas
  • Verlag: rowohlt
  • ISBN: 9783498002084
  • Erschienen: Juli 2021
  • Einband: Gebunden
  • Umfang: 272 Seiten
  • Preis: 22,00 € €
In den Warenkorb

rezensiert
von:

Maren Harzheim

Maren Harzheim

Ein Eifeler Kaff irgendwo an der Grenze zu Luxemburg in den 70-er Jahren, zwei elfjährige Mädels, die gerade Schulferien haben, überall mit ihren Bonanza-Rädern unterwegs sind und grundsätzlich zu wenig Geld für Hanutas mit Klebebildchen für das Sammelalbum der anstehenden Fussball-WM haben. Von der RAF oder den Drogengeschäften an der Grenze haben Ulrike und Sanne keine Ahnung, das hindert die beiden aber nicht daran immer und überall ihre Augen offen zu halten. Schließlich sind sie mutig – und was die großen Brüder können, können die beiden schon lange! Als dann ein Mord passiert, scheinen Ulrike und Sanne die einzigen zu sein, die wirklich hinter die Kulissen blicken – zumindest ein bisschen.  

 

Max Annas lässt wunderbar das Zeitkolorit der 70-er Jahre aufleben, ohne jemals pathetisch zu wirken. Mutig und spannend finde ich, dass Annas die beiden elfjährigen Ulrike und Sanne als ProtagonistInnen auftreten und erzählen lässt. Eine ungewöhnliche Sichtweise auf die Dorfbewohner und das Kriminalgeschehen, die mich absolut überzeugt hat. Spannend, ungewöhnlich, sprachlich und literarisch überzeugend ist „Der Hochsitz“ für mich ein Lieblingsstück dieses Sommers.

 

Der Verlag schreibt:
“1978, ein Dorf in der Eifel: Sanne und Ulrike haben Osterferien. Wenn sie nicht auf dem Hof helfen müssen, düsen sie mit ihren Fahrrädern durch die Gegend und kriegen alles mit. In zwei Monaten ist Fußball-WM, die Mädchen bekommen aber einfach nicht genug Hanuta-Bilder für ihre Sammelalben. Also schneiden sie ein paar Männerköpfe aus dem Fahndungsplakat in der Post. Denn das ganze Land ist gerade in Aufruhr über drei Buchstaben. RAF. Und dann geschieht tatsächlich ein Bankraub. Festgenommen wird der einzige Langhaarige im Dorf. Dass er es nicht gewesen sein kann, wissen Sanne und Ulrike genau. Und sie wissen noch viel mehr, Sachen, die nicht nur die Polizisten in der nächsten Kleinstadt interessieren würden …”

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Andere Bücher die Sie interessieren könnten

  1. neu

    Kayvion Lewis

    Thieves Gambit

    416 Seiten | 20 €

    Rosalyn Quest ist die Tochter einer legendären Diebesfamilie. Ihr ganzes Leben wurde sie darauf trainiert, weltweit die größten Coups …

  2. Candice Fox

    Stunde um Stunde

    475 Seiten | 18 €

    Es gibt wirklich wenige Krimi-Autor*innen, bei denen ich den neuesten Roman immer gleich lesen will, Candice Fox gehört auf jeden Fall …

  3. Tess Sharpe

    The Girls I’ve Been

    384 Seiten | 16,00 €

    Nicht, dass Nora sich auf den Bankbesuch mit ihrem Ex-Freund Wes und ihrer neuen Freundin Iris gefreut hätte, denn zwischen den Dreien …