Spätlese

Die „Spätlese“ ist ein von uns geprägter Begriff für ein schönes Konzept. Denn, wer hat sich das nicht schon einmal gewünscht, einen ganzen Abend lang in einer  Buchhandlung sein zu dürfen und nach Herzenslust stöbern zu können? Und das völlig ungestört, denn wir verlassen alsbald nach Ankunft der Gäste gegen 19 Uhr den Laden und kehren erst gegen 22 Uhr wieder zurück. Das findet in der Aachener Region großen Anklang.

Und so funktioniert es: Nach einer kleinen Einführung in die räumliche Verteilung der Warengruppen überlassen wir die Gäste ihrer Neugier und ihrem Lesevergnügen. Da Schmökern bekanntlich hungrig und durstig macht, steht ein kleines Buffet mit ausgesuchten Käsesorten, frischem, leckerem Brot, Früchten und natürlich Wasser und Wein bereit. Gutes für Leib und Seele also. Nach rund drei Stunden kehrt die Buchhändlerin/der Buchhändler zurück, steht selbstverständlich noch für Fragen, Beratung und Buchkauf zur Verfügung und entlässt die zufriedenen und gelösten Kunden wieder in ihren Alltag. Die „Spätlese“ hat sich zu einem echten Traditionsformat entwickelt und wird gerne in Form eines Gutscheins als besonderes Geschenk für die Lieben ausgewählt. Im Eintrittspreis von 12€ ist ein Buchgutschein im Wert von 5€ enthalten, sodass die frisch entdeckten Schmöker gleich mitgenommen werden können. Nicht selten passen die gekauften neuen Schätze nicht in nur eine Tragetasche. Die „Spätlese“ hat mittlerweile einen regelrechten Happening-Charakter und ist natürlich auch für Geburtstage und ähnliche Festivitäten außerhalb unserer festgelegten Termine mach- und buchbar. Spätlesetag ist jeweils der letzte Freitag im Monat, und im Dezember öffnen wir unsere Pforten hierfür sogar wöchentlich.