Vieles ist abgesagt, Lesen bleibt angesagt.

Unsere noch leicht eingeschränkten Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30 Uhr, am Samstag von 10 bis 15 Uhr.
 
Bestellungen nehmen wir auf allen Kanälen (Telefon/Mail/Internet/Mobil) entgegen: Unsere Bestell-Hotline:  2 12 14 und 01520 40 15 147 für WhatsApp und Threema
Übrigens: Wir liefern auch weiterhin gerne aus.
Stand: 1. Juli 2020
x

Das Haus der Frauen

  • Titel: Das Haus der Frauen
  • Autor: Laetitia Colombani
  • Übersetzung: Claudia Marquardt
  • Sprache: Französisch
  • Verlag: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 978-3-10-390003-3
  • Erschienen: Februar 2020
  • Einband: Gebunden
  • Umfang: 256
  • Preis: 20,00 €
In den Warenkorb

rezensiert
von:

Jasmin Khalil

Jasmin Khalil

Staranwältin Solene hängt nach einem Burn-Out in der Depression fest und fängt aus therapeutischen Gründen an sich ehrenamtlich zu engagieren: Als öffentliche Schreiberin im Palast der Frauen, dem ersten Frauenhaus, das in Paris gebaut wurde. Während sie zunächst auf Misstrauen und Ablehnung bei den Frauen stößt, gewinnt sie nach und nach Einblick in eine ihr vollkommen fremde Welt aus Armut, Missbrauch und Gewalt aber auch Freundschaft und Zusammenhalt, die nach und nach auch ihr Leben und sie selbst verändert.
Neben dieser Gegenwartsgeschichte begibt sich Colombani, die schon in  „Der Zopf“ Lebensgeschichten von Frauen in den Blick nahm, die meist unbeachtet bleiben auf die Spuren einer Frau namens Blanche Peyron, die 1926 in Paris das erste Frauenhaus gründete.
Ihre Sprache ist klar und schnörkellos und sicher nicht der große literarische Wurf. Dennoch ist „Der Palast der Frauen“ ein wichtiges und sehr berührendes Buch, dass es sich zu lesen lohnt. Über eine Welt, die vielfach gar nicht wahrgenommen wird und darüber, wie wichtig es ist, für andere da zu sein und zu helfen. Auch wenn wir nur einen kleinen Teil beitragen können, ist es das, was zählt.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere Bücher die Sie interessieren könnten

  1. Tracy Chevalier

    Violet

    352 Seiten | 16 €

    Als unverheiratete „alte“ Jungfer hat Violet schließlich den Schritt in die Unabhängigkeit gewagt und ist bei ihrer Mutter ausgezogen …

  2. Tracy Chevalier

    Violet

    352 Seiten | 16 €

    Als unverheiratete „alte“ Jungfer hat Violet schließlich den Schritt in die Unabhängigkeit gewagt und ist bei ihrer Mutter ausgezogen …

  3. John von Düffel

    Der brennende See

    320 Seiten | 22 €

    Wasser ist sein Markenzeichen, auch das Schwimmen. Auch hier. John von Düffel, Dramaturg am Deutschen Theater, besticht auch im …