Gretchen Dutschke

  • Format: Büchertisch
  • Termin: 26. Juli 2018
  • Uhrzeit: 18 Uhr
  • Ort: Ludwig Forum Aachen - Jülicherstraße 97-109

Beatnik aus dem Drugstore. Film und Gespräch mit Gerd Conradt und Gretchen Dutschke

Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“

 

Gerd Conradt spricht mit Gretchen Dutschke über die Entstehungsgeschichte seiner Videoinstallation „Gretchen Dutschke, 1985/2008“. Die Installation zeigt die Reaktion Gretchen Dutschkes und ihrer Kinder auf ein 1979 mit ihr geführtes Interview kurz nach dem Tod Rudi Dutschkes und spiegelt aus heutiger Sicht die Familiengeschichte.

Wer ist das Mädchen Gretchen Klotz, das mit 21 Jahren aus den USA mit einem Frachtdampfer nach Europa reist, um die deutsche Sprache zu erlernen – mit dem Wunsch, die deutschen Philosophen im Original zu lesen?

Als Einführung wird der Film (ca. 15 min.) über die Installation gezeigt.

 

Gerd Conradt (*1941, Schwiebus) ist Regisseur, Autor, Kameramann und Produzent. Seine Filme und Videoprogramme sind meist Porträts – konzeptionell gestaltete Zeitbilder. Themenschwerpunkte u.a.: Berliner Stadtgeschichte, deutsch-deutsch Geschichte, die Studentenbewegung um 1968 (RAF).

 

Gretchen Dutschke-Klotz (*1942, Oak Park, Illinois) ist eine aus den USA stammende Autorin und ehemalige Studentenaktivistin. Sie wurde als Witwe des 1979 verstorbenen Aktivisten der deutschen 68er-Bewegung Rudi Dutschke bekannt. In Ihrem aktuellen Buch „1968, Worauf wir stolz sein dürfen“ beschreibt sie die Errungenschaften der 68er-Bewegung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere Events die Sie interessieren könnten

  1. Donnerstag, 26. Juli 2018

    Gretchen Dutschke

    kostenlos

    Beatnik aus dem Drugstore. Film und Gespräch mit Gerd Conradt und Gretchen Dutschke Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. …