Belletristik

  1. Simon Strauß

    Römische Tage

    142 Seiten | 18 €

    Der Sommer wird noch schöner. Soeben sind “Römische Tage” von Simon Strauss erschienen. Es ist nicht der Rausch wie in …

  2. Friedemann Karig

    Dschungel

    384 Seiten | 22 €

    Der Ullstein Verlag ist sich sicher seiner Perle des Frühjahrs bewusst und hat den Roman von Friedemann Karig in markantes Violett und …

  3. Juli Zeh

    Neujahr

    192 Seiten | 18 €

    Neujahrslektüre vom Feinsten und zugleich Krassesten was neue deutschte Literatur zu bieten hat. Eine junge Familie verbringt die …

  4. Charles Ferdinand Ramuz

    Aline

    160 Seiten | 24 €

    Größte Kunst oder ein kleines Meisterwerk? Aline hat nun sicher ihr schönstes Gewand bekommen seit Erscheinen von Charles F. Ramuz` …

  5. Jana Revedin

    Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

    304 Seiten | 22 €

      Mit sechsundzwanzig Jahren lernt Ise Frank den vierzehn Jahre älteren Rebellenarchitekten Walter Gropius kennen. Gropius, der …

  6. Szczepan Twardoch

    Wale und Nachtfalter

    256 Seiten | 24 €

    Wale und Nachtfalter, welch wunderbarer Titel, noch schöner der Untertitel „Tagebuch vom Leben und Reisen“ des großartigen polnischen …

  7. Mathijs Deen

    Über alte Wege

    416 Seiten | 24 €

    Über alte Wege bewegt sich der Niederländer Mathijs Deen: eine Reise durch die Geschichte Europas – was Europa seit jeher verbindet. Am …

  8. Gunther Geltinger

    Benzin

    377 Seiten | 24 €

    Gunther Geltingers Debütroman „Mensch Engel“ habe ich in guter Erinnerung, obwohl schon 2008 erschienen, hat das Buch einen besonderen …

  9. Jan Němec

    die geschichte des lichts

    464 Seiten | 22 €

    Meine Empfehlung ist ein typisches Backhausbuch, eine Perle und Entdeckung aus einem kleineren literarischen Verlag. Die Lorbeeren für …