Wir sind für euch da!

Kommet gerne zuhauf, mit medizinischer Maske dürfen wir Sie und euch willkommen heißen.
 
Gleichzeitig bleibt die Möglichkeit der kontaktlosen Abholung an der Ladentür zu den
genannten Öffnungszeiten weiterhin bestehen.
 
Die Öffnungszeiten für euren persönlichen Besuch und weiterhin gern auch telefonische
Bestellungen:
 
Montag bis Freitag zwischen 9:30 und 18:30 Uhr, Samstag von 9:30 bis 16 Uhr.

Unsere Bestell-Hotline:  2 12 14 und 01520 40 15 147 für WhatsApp und Threema

Unsere Mailadresse: jakob@backhausbuch.de
 
Ab einem Warenwert von circa 20 €  liefern wir auch zuverlässig aus.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihren Anruf und auf Ihre Bestellung per Mail oder über unsere Website.
 
Stand: 5. August 2021
x

Miroloi

  • Titel: Miroloi
  • Autor: Karen Köhler
  • Verlag: dtv Taschenbuch
  • ISBN: 9783423147880
  • Erschienen: April 2021
  • Einband: Taschenbuch
  • Umfang: 464
  • Preis: 12,90 €
In den Warenkorb

rezensiert
von:

Barbara Stöcker

Barbara Stöcker

Die 16-Jährige, zunächst namenlose Protagonistin lebt auf einer Insel in einer Gemeinschaft mit strengen, sektenähnlichen Regeln und Gesetzen, in der Frauen den Männern untergeordnet sind und weder schreiben noch lesen dürfen. Als Findelkind wird sie aber auch von den Frauen und Kindern ausgegrenzt und als Fremde betrachtet. Nur der Bethvater der Gemeinschaft, der sie großgezogen hat, und eine ältere Frau des Dorfes bringen ihr Zuneigung entgegen. Zunehmend wachsen in ihr Zweifel: „Und wie ich hier stehe, übers Dorf, übers Tal, bis zum Hafen blicke, jedes Ding bei seinem Namen nenne und immer wieder daran hängenbleibe, dass ich keinen Namen trage, da kommt mir der Gedanke, dass irgendwo ein Fehler sein muss. Wieso gibt es für jeden und alles einen richtigen Namen oder ein Wort, nur für mich nicht? …Ich will so lange jedes Ding beim Namen nennen, bis mir aufgegangen ist, wo der Fehler verborgen liegt.“ Als sie dann heimlich mit Hilfe ihres Bethvaters lesen und schreiben lernt, werden die bis dahin geltenden Grenzen aufgebrochen und die Welt öffnet sich neu für sie. „Auf dem Stein ist ein Zeichen gemalt. Drei Linien, die sich miteinander verbinden. Ein Buchstabe. Was er wohl bedeuten mag? Ich leere das Säckchen aus. Alle Buchstaben, die es gibt, liegen auf meinem Bauch. Alle Worte, die es gibt, liegen auf meinem Bauch. Die ganze Welt liegt auf meinem Bauch.“ Auch von außen droht der Ordnung der Gemeinschaft Gefahr, der die Männer durch zunehmende Einschränkungen und strengere Gesetze entgegenzutreten versuchen.  
Erzählt wird in kurzen, als Strophen betitelten Kapiteln, in einer schlichten, zuweilen poetischen Sprache, die den Leser rasch in seinen Bann zieht. Wir erleben die wachsenden  Zweifel der jungen Frau, ihre tiefe Verbundenheit zu den wenigen Menschen, die sie als gleichwertig annehmen, ihre erste Liebe und ihre Ausgrenzung innerhalb der Gemeinschaft sowie insbesondere wie Bildung neue Welten eröffnen und alte Fesseln lösen kann. Ein zu jeder Zeit hochaktuelles Thema!

 

Der Verlag schreibt:

Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt ›Miroloi‹ von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Eine Geschichte, die an jedem Ort und zu jeder Zeit spielen könnte; ein Roman, in dem jedes Detail leuchtet und brennt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Andere Bücher die Sie interessieren könnten

  1. neu

    C Pam Zhang

    Wie viel von diesen Hügeln ist Gold

    352 Seiten | 22,00 €

    Die beiden Waisen Lucy und Sam verlassen nach dem Tod ihres Vaters ihr armseliges Zuhause und ziehen fortan durch die Weiten Amerikas. …

  2. neu

    Louise Erdrich

    Der Nachtwächter

    496 Seiten | 24,00 €

    Eine uneingeschränkte Leseempfehlung! Louise Erdrich hat in ihrem neuen Buch ein historisches Ereignis in einen packenden Roman …

  3. neu

    Zeruya Shalev

    Schicksal

    416 Seiten | 24,00 €

    Zeruya Shalev erzählt in ihrem neuen Roman aus der Sicht der beiden Frauen Atara und Rachel. Einige Zeit nachdem ihr Vater verstorben …