Wir sind für euch da!

Die Öffnungszeiten für Ihren und euren persönlichen Besuch und weiterhin gern auch telefonische Bestellungen:
Montag bis Freitag zwischen 9:30 und 18:30 Uhr, Samstag von 9:30 bis 18 Uhr.
Unsere Bestell-Hotline:  2 12 14 und 01520 40 15 147 für WhatsApp und Threema
Unsere Mailadresse: jakob@backhausbuch.de
Ab einem Warenwert von circa 20 €  liefern wir auch zuverlässig aus.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihren Anruf und auf Ihre Bestellung per Mail oder über unsere Website.
Stand: 2.11.2022
x

Dunkelblum

  • Titel: Dunkelblum
  • Autor: Eva Menasse
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • ISBN: 9783462047905
  • Erschienen: August 2021
  • Einband: Gebunden
  • Umfang: 528
  • Preis: 25,00 €
In den Warenkorb

rezensiert
von:

Barbara Stöcker

Barbara Stöcker

Bitterböse und doch mit viel Empathie geht  Eva Menasse in ihrem neusten Roman die Themen Vergangenheitsbewältigung und Fremdenfeindlichkeit an.
In dem fiktiven Ort Dunkelblum haben es sich die Bewohner gemütlich eingerichtet. „Dort frönten die ersten Generationen Dunkelblumer, die in körperschonende Angestelltenexistenzen aufgestiegen waren, dem kleinen Konsumentenglück. … In Dunkelblum wissen die Einheimischen alles voneinander, und die paar Winzigkeiten, die sie nicht wissen, die sie nicht hinzuerfinden können und auch nicht weglassen, die sind nicht egal, sondern spielen die allergrößte Rolle. Das, was nicht allseits bekannt ist, regiert wie ein Fluch.“    
Die hier begangenen Verbrechen insbesondere zum Ende der Nazi-Herrschaft werden totgeschwiegen. Aber langsam kommt das Dunkle an das Tageslicht und wenn auch nicht Alles aufgeklärt wird, so werden doch einige Geschehnisse zurechtgerückt. „ Und das ist eben das Problem mit der Wahrheit. Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nicht mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.“  Wie die Bewohner auf die Gefahr, dass man ihre so heimelige Welt aufrütteln könnte, reagieren, wird bei allem Ernst des Themas und der Grausamkeit der Verbrechen  auf  unterhaltsame Weise dargestellt. Gleichzeitig ist man aber erschüttert. Denn es wird uns ein Spiegelbild vorgehalten- einer Gesellschaft in der Fremdenhass und Antisemitismus wieder eine zunehmende Rolle einnehmen. Gerade deshalb geht es in diesem Roman nicht nur um die Vergangenheit, sondern um unsere Gegenwart und wie wir sie gestalten wollen!

 

Der Verlag schreibt:

Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten – genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter. In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet. Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen.

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Andere Bücher die Sie interessieren könnten

  1. neu

    Alex Schulman

    Verbrenn all meine Briefe

    304 Seiten | 23,00 €

    Wer den schwedischen Autor Alex Schulman, dessen erster Roman „Die Überlebenden“ bereits tief beeindruckend war, bislang noch nicht für …

  2. neu

    Silke Stamm

    Hohe Berge

    160 Seiten | 22 €

    Heute eine Rezension zum Nachhören !  DEUTSCHLANDFUNK KULTUR: Ihr Buchhändler Bernd Brandenburg empfiehlt unter anderem: Hohe Berge von …

  3. neu

    Dörte Hansen

    Zur See

    256 Seiten | 24,00 €

    Bei einer Autorin wie Dörte Hansen, die bereits zwei sehr lesenswerte und viel gelobte Romane ( „ Altes Land“ und „ Mittagsstunde“ ) …