Wir sind für euch da!

Im Laden gilt folgendes: Weiterhin dürfen wir Sie und euch nur nach Vorlage
eines negativen Schnelltests in den Laden bitten und auch nur 2 Personen, die Abgabe der
Kontaktdaten bleibt bestehen.
 
Gleichzeitig bleibt die Möglichkeit der kontaktlosen Abholung an der Ladentür zu den
genannten Öffnungszeiten weiterhin bestehen.
 
Die Öffnungszeiten für euren persönlichen Besuch und weiterhin gern auch telefonische
Bestellungen:
 
Montag bis Freitag zwischen 9:30 und 18:30 Uhr, Samstag von 9:30 bis 14 Uhr.

Unsere Bestell-Hotline:  2 12 14 und 01520 40 15 147 für WhatsApp und Threema

Unsere Mailadresse: jakob@backhausbuch.de
 
Ab einem Warenwert von circa 20 €  liefern wir auch zuverlässig aus.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihren Anruf und auf Ihre Bestellung per Mail oder über unsere Website.
 
Stand: 12. April 2021
x

Das Mädchen aus Mailand

  • Titel: Das Mädchen aus Mailand
  • Untertitel: Duca Lamberti ermittelt
  • Autor: Giorgio Scerbanenco
  • Übersetzung: Christiane Rhein
  • Sprache: Italienisch
  • Verlag: Folio Verlag
  • ISBN: 978-3-85256-754-9
  • Erschienen: April 2018
  • Einband: Klappbroschur
  • Umfang: 255
  • Preis: 18 €
In den Warenkorb

rezensiert
von:

Martin Schwoll

Martin Schwoll

Eigentlich geht es, nach dem kurzen und blutigen Prolog, ganz gemächlich los. Duca Lamberti, ein wegen Sterbehilfe verurteilter Arzt, soll im Auftrag von Commissario Carrua, väterlicher Freund des Ex-Häftlings, einen scheinbar alkoholabhängigen Zögling aus gutem Hause hart anfassen und in die ‚Trockenheit’ führen. Lamberti ahnt schnell, dass viel mehr hinter der Trinksucht seines Schützlings steckt und fügt sich, widerstrebend zunächst, und dann doch sehr schnell in seine neue Rolle als Ermittler. Kühle Analyse, empathisches Vermögen, medizinisches Fachwissen, großes Durchhaltevermögen und ein klarer Sinn für Gerechtigkeit lassen Lamberti schnell zu kriminalistischen Ergebnissen kommen, in deren Folge auch Davide, der vermeintliche Alkoholiker, wieder Fuß fassen kann.

Der Kriminalroman aus dem Jahre 1966 verbindet Spannung mit Gesellschaftskritik, besetzt archetypisch die Rollen des Krimis und kann auch als Aufbruch in die Zeit der 68er verstanden werden. Härte und Empathie stehen ausgewogen nebeneinander, der Spannungsbogen fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und interessanter als der Grund des Verbrechens, sind die damit verbundenen gesellschaftlichen Fragen. Scerbanenco, Journalist und Autor, Vater des italienischen Krimis, hat seinen Antihelden insgesamt vier Mal ermitteln lassen.

 

Und hier eine Rezension aus der SZ

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Andere Bücher die Sie interessieren könnten

  1. neu

    Haylen Beck (Synonym des Autors Stuart Neville)

    Lost You

    380 Seiten | 10,95 €

    Libby ist alleinerziehende Mutter und könnte wirklich Urlaub gebrauchen. Drei Jahre lang hat sie alles Menschenmögliche getan, um ihren …

  2. neu

    Arthur Conan Doyle

    Die Blutnacht von Manor Place

    232 Seiten | 22 €

    Tatsache: Sir Arthur Conan Doyle! Namhafte Autoren verfassen neben Belletristik Reportagen: Ernest Hemingway gelangte auch mit 49 …

  3. Joachim B. Schmidt

    Kalmann

    351 Seiten | 22 €

    Ein so schönes Buch aus dem Diogenes Verlag. Für mich gehört es zu den besten Unterhaltungsromanen der Saison. Nicht ganz ein Krimi, …